Jubiläum: 100 Jahre kath. Kirche

 
Der Weg des Bistum Fuldas in die Zukunft
Der Weg des Bistum Fulda in die Zukunft

Aktuelle Termine


Christi Himmelfahrt 2020

Hochamt:


Donnerstag 21.05.2020 09:00 Uhr


Pfingsten 2020

Hochamt:


Sonntag 31.05.2020 09:30 Uhr


Dreifaltigkeitssonntag 2020

Hochamt:


Sonntag 07.06.2020 09:30 Uhr

Fronleichnam 2020

Hochamt:


Sonntag 14.06.2020 09:00 Uhr

Im Garten des Pfarrheims! (ohne Prozession!)

Katholische Kirche Mariae Heimsuchung Birstein

Gottesdienstordnungen

Aktuelle Wochen
Archiv
Vorschau

Unter diesem Reiter finden Sie eine Vorschau auf künftige Gottesdienstordnungen (falls vorhanden!)

Keine Einträge vorhanden

Gottesdienste in polnischer Sprache

Die Gottesdienste in polnischer Sprache finden ab sofort nicht mehr statt!

Stand 15.03.2017

Aktuelle Änderungen:

Eucharistiefeiern finden wieder statt:

Die katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt Wächtersbach mit Filialkirche Herz Jesu Brachttal und die katholische Kirchengemeinde Mariä Heimsuchung Birstein werden mit ihren Gemeindemitgliedern unter Einschränkungen wieder Gottesdienste feiern können.

Das Bistum Fulda hat für öffentliche Gottesdienstfeiern ein Schutzkonzept erstellt, damit auf absehbare Zeit die öffentliche Feier von Gottesdiensten mit deutlichen Einschränkungen wieder möglich ist. Diese Einschränkungen dienen der Notwendigkeit, die Gesundheit aller Gottesdienstteilnehmer zu schützen, schreibt das Bistum.

In den Gotteshäusern in Wächtersbach, Schlierbach und Birstein werden Vorkehrungen getroffen, um diese Schutzmaßnahmen umzusetzen. Die Gläubigen werden gebeten, sich zwingend an diese Regelungen zu halten, damit auch weiterhin die Möglichkeit zu öffentlichen Gottesdiensten bestehen bleibt.

Dementsprechend sind folgende Vorgaben zu beachten:

  • Zwischen den einzelnen Sitzplätzen ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern in alle Richtungen einzuhalten.
  • Beim Betreten und Verlassen der Kirche muss der Mindestabstand gewahrt bleiben.
  • Vor und in dem Gebäude dürfen sich keine Gruppen bilden.
  • Menschen mit Erkältungssymptomen werden vom Gottesdienst ausgeschlossen.
  • Besucher haben auf ausreichende Handhygiene zu achten.
  • Eine MundNasen-Bedeckung soll in den Gottesdiensten getragen werden.
  • Auf den Gemeindegesang wird weitgehend verzichtet (Das Orgelspiel findet statt).
  • Die Körbe für Kollekten werden am Ein und Ausgang aufgestellt.
  • Die Weihwasserbecken bleiben leer.
  • Mundkommunion und Kelchkommunion können nicht stattfinden.
  • Bei der Kommunionspendung ist darauf zu achten, dass sich die Hände der Kommunionempfänger und Kommunionspender nicht berühren.

Die Kirchengemeinde bittet die Gläubigen, möglichst in ihren jeweiligen Heimatorten die Heilige Messe zu besuchen, da bei den Gottesdiensten bestimmte Höchstteilnehmerzahlen nicht überschritten werden dürfen und sich die Pfarrgemeinde vorbehalten muss, bei Überschreitung dieser Quoten überzählige Gottesdienstbesucher wieder nach Hause zu schicken.

Geplant sind in der katholischen Kirche Mariä Himmelfahrt Wächtersbach Vorabendmessen ab dem 9. Mai immer samstags, um 17.30 Uhr. In der Filialkirche Herz Jesu Brachttal-Schlierbach werden sonntags, ab dem 10. Mai, um 11.00 Uhr Heilige Messen gefeiert und in der katholischen Kirche Mariä Heimsuchung in Birstein wird Pfarrer Heller sonntags, ab dem 10. Mai, um 9.30 Uhr Gottesdienste halten.

Die Gläubigen werden gebeten, sich auf der Homepage der Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt Wächtersbach und in den Schaukästen der Kirchengemeinden über aktuelle Änderungen zu informieren.

Eucharistiefeiern finden wieder statt! Die katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt Wächtersbach mit Filialkirche Herz Jesu Brachttal und die katholische Kirchengemeinde Mariä Heimsuchung Birstein werden mit ihren Gemeindemitgliedern unter Einschränkungen wieder Gottesdienste feiern können. Das Bistum Fulda hat für öffentliche Gottesdienstfeiern ein Schutzkonzept erstellt, damit auf absehbare Zeit die öffentliche Feier von Gottesdiensten mit deutlichen Einschränkungen wieder möglich ist. Diese Einschränkungen dienen der Notwendigkeit, die Gesundheit aller Gottesdienstteilnehmer zu schützen, schreibt das Bistum. In den Gotteshäusern in Wächtersbach, Schlierbach und Birstein werden Vorkehrungen getroffen, um diese Schutzmaßnahmen umzusetzen. Die Gläubigen werden gebeten, sich zwingend an diese Regelungen zu halten, damit auch weiterhin die Möglichkeit zu öffentlichen Gottesdiensten bestehen bleibt. Dementsprechend sind folgende Vorgaben zu beachten: Zwischen den einzelnen Sitzplätzen ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern in alle Richtungen einzuhalten. Beim Betreten und Verlassen der Kirche muss der Mindestabstand gewahrt bleiben. Vor und in dem Gebäude dürfen sich keine Gruppen bilden. Menschen mit Erkältungssymptomen werden vom Gottesdienst ausgeschlossen. Besucher haben auf ausreichende Handhygiene zu achten. Eine MundNasen-Bedeckung soll in den Gottesdiensten getragen werden. Auf den Gemeindegesang wird weitgehend verzichtet (Das Orgelspiel findet statt). Die Körbe für Kollekten werden am Ein und Ausgang aufgestellt. Die Weihwasserbecken bleiben leer. Mundkommunion und Kelchkommunion können nicht stattfinden. Bei der Kommunionspendung ist darauf zu achten, dass sich die Hände der Kommunionempfänger und Kommunionspender nicht berühren. Die Kirchengemeinde bittet die Gläubigen, möglichst in ihren jeweiligen Heimatorten die Heilige Messe zu besuchen, da bei den Gottesdiensten bestimmte Höchstteilnehmerzahlen nicht überschritten werden dürfen und sich die Pfarrgemeinde vorbehalten muss, bei Überschreitung dieser Quoten überzählige Gottesdienstbesucher wieder nach Hause zu schicken. Geplant sind in der katholischen Kirche Mariä Himmelfahrt Wächtersbach Vorabendmessen ab dem 9. Mai immer samstags, um 17.30 Uhr. In der Filialkirche Herz Jesu Brachttal-Schlierbach werden sonntags, ab dem 10. Mai, um 11.00 Uhr Heilige Messen gefeiert und in der katholischen Kirche Mariä Heimsuchung in Birstein wird Pfarrer Heller sonntags, ab dem 10. Mai, um 9.30 Uhr Gottesdienste halten. Die Gläubigen werden gebeten, sich auf der Homepage der Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt Wächtersbach und in den Schaukästen der Kirchengemeinden über aktuelle Änderungen zu informieren.

.


Erstkommunion 2020

Aufgrund der aktuellen Corona Pandemie musste die Feier der ersten

Heiligen Kommunion

verschoben werden.


Sie wird nunmehr am Sonntag, dem 20.09.2020 um 9.30 Uhr in der Kirche

Mariä Himmelfahrt in Wächtersbach stattfinden.


Treffpunkt der Kinder ist um 9.00 Uhr im Nikolaus-Bauer-Haus.


Die Dankandacht feiern wir sodann am 20.09.2020 um 17.30 Uhr,  ebenfalls in der Kirche Mariä Himmelfahrt in Wächtersbach.


Erstkommunion 2021

Die Vorbereitung der Kinder zur Erstkommunion findet nach den Herbstferien im Oktober 2020 statt.


Der erste Informationsabend ist am Donnerstag 25.06.2020 um 19:30 Uhr in der katholischen Kirche Mariae Himmelfahrt in Wächtersbach


Sternsingeraktion 2020

Die Sternsingeraktion im diesem Jahr fand unter dem Motto


Frieden im Libanon und Weltweit

statt.

Weitere Informationen finden Sie unter nachstehendem Link.